Flashback: The Clash werfen Mick Jones raus

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Flashback: The Clash werfen Mick Jones raus

- Advertisment -

Vor 37 Jahren wurde Mick Jones von seinen Bandkollegen in hohem Bogen rausgeworfen.

Heute im Jahr 1983 wurde Mick Jones von seinen Kollegen Strummer und Simonon gefeuert. Bereits länger schwelten bei The Clash bandinterne Brandherde vor sich hin, Drummer Nicky Topper Headon war bereits im Jahr zuvor aufgrund seines ausufernden Drogenkonsums rausgeworfen worden. Im September 1983 sollte ihm Gründungsmitglied Mick Jones folgen. Als Begründung wurden ideologische Uneinigkeiten oder auch Mick Jones Unpünktlichkeit angegeben.

In einem Interview meinte Joe Strummer dazu ein paar Jahre später: „Das Ding mit Mick ist, und das habe ich ihm schon mehrmals persönlich gesagt, dass er anfangs wirklich bei der Sache war. Er hat so viel gemacht. Aber dann wurde er anders, er wollte nicht mehr ins Studio, nicht mehr auf Tour. Er wollte nur noch Urlaub machen, er war einfach nicht mehr bei der Sache.“

Ersetzt wurde Jones durch die Gitarristen Nick Sheppard und Vince White, mit ihnen nehmen The Clash ihr letztes Album CUT THE CRAP! auf. Jones gründete im Anschluss die Gruppe General Public, die er jedoch während der Aufnahmen des Debütalbums schon wieder verließ. Danach gründete er Big Audio Dynamite, von deren Debütalbum zwei Singles in den UK-Charts landeten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Orianthi: Ohne Filter

O ist eine vertonte Zeitreise durch Orianthis Karriere, von futuristischem Rock bis zu gefühlvollem Blues. Mit CLASSIC ROCK sprach...

The Kinks: Stück „Moneygoround“ bei Youtube

Am 29. Januar veröffentlichen The Kinks auf ihrem Youtube-Kanal "The Moneygoround: A One Man Show For One Night Only...

Review: The Dead Daises – HOLY GROUND!

Wechsel erfolgreich! Sängerwechsel bei etablierten Bands sind ja immer so eine Sache. Bei Judas Priest und IronMaiden hat es eher...

Die skurrilsten Cover: WOLF von Wolf (1999)

Man darf unterstellen, dass die Mitglieder von Wolf, einer Metal-Band aus dem schwedischen Örebro, in etwa wussten, wie ihr...
- Werbung -

Was machen eigentlich Mud?

Wie jedes Jahr zu Weihnachten läuft viel zu oft ›Last Christmas‹ im Radio. Eine willkommene Abwechslung dazu bietet unter...

Kiss: Grenzenlos superlativ!!!

Als die „hottest band in the world“ 2018 ihre Abschiedstournee bekannt gab, war der Aufschrei nicht sonderlich groß. Dass...

Pflichtlektüre

The Velvet Underground: LOADED erscheint zum 45. Jubiläum als Box-Set

Ab Ende Oktober wird eine umfangreiche Deluxe-Ausgabe des The...

Review: PHANTOM 5 – PHANTOM 5

Alte Helden zollen alten Helden Tribut. Allein schon wenn Phantom...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen